Formelle Differenzierung auf dem Coaching Markt als aktives Mitglied der International Coach Federation

Seit Jahrzehnten gewinnt Coaching als personenzentrierter Beratungsansatz zunehmend an Bedeutung. Das Angebot ist heute, parallel zu dieser Entwicklung, vielfältiger und gleichzeitig undurchsichtiger geworden. Es gibt immer noch zu wenig Transparenz im Sinne einer besseren Abgrenzung zu anderen Beratungsformaten, sodass z.B. in unzähligen Themenfeldern nahezu jedes unterstützende Gespräch Coaching genannt wird.

 

Mir sind hinsichtlich meiner Arbeit als Leadership Coach meine persönlichen Kompetenzen und Integrität als Fundament für die Begleitung von Menschen essenziell. Formelle Abgrenzungen sind vor allem dann bedeutend, wenn mir Menschen noch nie persönlich begegnet sind und nach Qualitätsmerkmalen suchen, die ihnen verraten, nach welchen Standards ich arbeite.

 

Seit Jahren bin ich Mitglied der International Coach Federation, die hohe Massstäbe bzgl. der Ausbildung und Erfahrung anlegt, Kernkompetenzen definiert sowie nach verpflichtenden Ethik-Richtlinien agiert. Werte dieses internationalen Coaching-Verbandes wie Integrität, Respekt, Zusammenarbeit, kann ich in erster Linie als Mensch und dann als Coach vorleben und stehe für exzellente Standards im Sinne eines professionellen und qualitativ hochwertigen Coachings.

Share on linkedin
Share on facebook
Share on xing

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.